POL-HB: Nr.: 0129 –Warnung vor angeblichen “Microsoft-Mitarbeitern”–

Polizeimeldungen Bremen

23.02.2021 – 11:06

Polizei Bremen

– Ort: Bremen
Zeit: Februar 2021

In den letzten Tagen haben falsche Microsoft-Mitarbeiter insbesondere bei älteren Menschen angerufen. Unter einem Vorwand versuchten die Kriminellen Zugriff auf den Computer zu erlangen. Anschließend forderten sie Geld oder nutzten die Daten für ihre Betrügereien. Die Polizei Bremen warnt vor dieser Betrugsmasche und gibt Präventionshinweise.

Ein 63-Jähriger aus Schwachhausen erhielt vor einigen Tagen einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft. Dabei wurde eine unbekannte Nummer auf dem Display angezeigt. Der Mann am Telefon führte das Gespräch in englischer Sprache. Er schilderte dem Senior, dass seine Microsoft-Lizenz abgelaufen sei und erlangte so Zugriff auf den Computer. Anschließend veranlasste er Zahlungen von dem Konto des 63-jährigen Mannes.

Die Polizei Bremen warnt vor der sogenannten Betrugsmasche “Tech Support Scam”. Nachdem den Kriminellen der Zugriff auf den Computer erlaubt wurde, wird meist ein Programm installiert (ein “Trojaner” oder andere Schadsoftware). Damit sollen sensible Daten wie zum Beispiel Passwörter für das Online-Banking oder Kreditkartendaten ausgespäht werden oder der Computer wird für den Nutzer gesperrt. Der angebliche Microsoft-Mitarbeiter bietet anschließend meist ein Softwarezusatzpaket an. Mit den bereits ausgespähten Kreditkartendaten wird die Bezahlung umgehend selbst geregelt.

Die Polizei rät: Die Firma Microsoft ruft nicht unaufgefordert an und fragt persönliche und finanzielle Daten ab. Es werden auch keine E-Mails unaufgefordert versandt. Das Telefonat sollte umgehend beendet werden, erteilen Sie keine Auskunft. Haben Sie bereits mit einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter gesprochen, trennen Sie den Computer vom Netz und ändern die Passwörter. Löschen Sie unbekannte E-Mails, öffnen Sie keine Anhänge, klicken Sie nicht auf Fotos oder Links.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4845871