POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Polizeimeldungen Karlsruhe

23.02.2021 – 14:16

Polizeipräsidium Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – 30-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird am Dienstagnachmittag ein 30-jähriger Mann dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Ihm wird schwerer räuberischer Diebstahl vorgeworfen.

Der Beschuldigte soll am Montagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in Karlsruhe Waren im Wert von über 100 Euro entwendet haben. Nachdem er nach Verlassen des Kassenbereichs von einem Ladendetektiv angesprochen und nach einem kurzen Fluchtversuch von einem Sicherheitsmitarbeiter festgehalten worden war, soll der Beschuldigte den Sicherheitsmitarbeiter mit einem Elektroschocker bedroht haben. Mit vereinten Kräften gelang es dem Sicherheitsmitarbeiter und dem Ladendetektiv letztlich, den Mann zu überwältigen. Nach Eintreffen einer Polizeistreife wurde er vorläufig festgenommen.

Dr. Matthias Hörster, Staatsanwaltschaft Karlsruhe
Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 7.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4846249