Chadwick Boseman bekommt postum einen Golden Globe

Es war ein bewegender Moment, als die Witwe von die Dankesrede für ihren verstorbenen Mann hielt. Er hätte etwas Schönes, etwas Inspirierendes zu diesem besonderen Moment gesagt, meinte Taylor Simone Ledward. Dann dankte die Witwe des verstorbenen Schauspielers noch Denzel Washington und Regisseur George C. Wolfe.

Chadwick Boseman – ein großes Talent

Der „Black Panther“ machte Chadwick Boseman praktisch über Nacht zu einem Star. Für seine letzte Rolle in „Ma Rainey’s Black Bottom“ wurde dem Star jetzt sein erster verliehen. Er galt als großes Talent in Hollywood, dem Stars wie Oscar-Preisträger Denzel Washington eine erfolgreiche Zukunft vorausgesagt haben. Aber es kam alles ganz anders. Boseman bekam Darmkrebs und starb im August des vergangenen Jahres im Alter von nur 43 Jahren.

Bekannte Namen

Der verstorbene Schauspieler hatte bei der diesjährigen Verleihung des Golden Globe bekannte Namen als Konkurrenten. So waren noch Anthony Hopkins für „The Father“, Gary Oldman für „Mank“, Riz Ahmed „Sound of Metal“ und Tahar Rahim für „The Mauritanian“ als beste männliche Hauptdarsteller in der Kategorie Drama nominiert. Für Boseman war es die erste Nominierung für einen Golden Globe.

Ein jahrelanger Kampf

Boseman wusste von seiner Krankheit seit 2016 und nahm den Kampf auf, obwohl er bereits im Stadium III war. Bereits vom gezeichnet, spielte er in den Blockbustern „Avengers: Infinity War und „Avengers: Endgame“. Im war der Schauspieler ebenso bekannt und spielte in Serien wie „Lie to me“, „Law & Order“, „The Glades“ und „Castle“ mit. Disney+ ehrte den Beitrag des Schauspielers zum Marvel-Universum mit der Änderung des Intros zu „Black Panther“.

Bild: @ depositphotos.com / PopularImages

Chadwick Boseman bekommt postum einen Golden Globe

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)