Prinz Harry – führt das Interview zum endgültigen Bruch?

Es steht nicht besonders gut um die Beziehung der Brüder William und Harry. Es scheint, als habe es die Nummer zwei der britischen Thronfolge seinem jüngeren Bruder übel genommen, dass dieser mit seiner Familie in die USA gegangen ist. Jetzt steht das Interview von Herzogin Meghan mit der US-Talkmasterin Oprah Winfrey an und das sorgt schon im Vorfeld für Ärger.

Was wird Meghan sagen?

Die britischen Royals sind aufgeregt, aber in erster Linie sehr verärgert. Am 7. März wird die frühere Schauspielerin ein Interview geben und niemand weiß, was sie alles erzählen wird. Bekannt ist nur, dass es für die Herzogin „keine Tabus“ geben wird, was der Beziehung zwischen den Brüdern Prinz William und Prinz Harry mit Sicherheit nicht gut.

William war nicht informiert

Es ist vor allem Prinz William, der sich große Sorge macht, was seine Schwägerin bei der Talk-Legende Oprah Winfrey so alles ausplaudern könnte. Der Prinz wurde im Vorfeld nicht über das Interview informiert und könnte dies als Vertrauensbruch vonseiten seines Bruders sehen. Palast Insider wissen aber schon heute, dass sich niemand aus der königlichen Familie das Interview ansehen wird.

Kein Kontakt mehr zu Prinz Harry

Prinz William und sein Bruder Harry haben offensichtlich schon seit längerer Zeit keinen Kontakt mehr. Ob William keinen Kontakt mehr wünscht oder ob Prinz Harry derjenige ist, der sich ganz zurückgezogen hat, ist nicht bekannt. Die überwiegende Zahl der Briten finden es traurig, dass die beiden Brüder, die immer ein sehr enges Verhältnis hatten, sich entzweit haben, auch Vermittlungsversuche vonseiten der königlichen Familie wurden bisher leider abgelehnt.

Bild: @ depositphotos.com / melanjurga

Beitragsbild für Prinz Harry – führt das Interview zum endgültigen Bruch?

Prinz Harry – führt das Interview zum endgültigen Bruch?

Ulrike Dietz