Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nicole Kidman zeigt stolz ihre Töchter

Nicole Kidman zeigt stolz ihre Töchter

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten viele Stars nicht live an der 78. Verleihung der Golden Globes in Los Angeles teilnehmen, stattdessen saßen sie zu Hause gemütlich auf dem Sofa und wurden in die Show geschaltet. So auch Nicole Kidman, die mit ihrer ganzen Familie zu Hause und nicht im Saal dabei war. Sie hatte für ihre Fans jedoch eine große Überraschung, denn die Schauspielerin präsentierte stolz ihre beiden Töchter der Öffentlichkeit.

Die zurückhaltende Nicole Kidman

Die Zuschauer der Golden-Globe-Verleihung staunten nicht schlecht, als sie neben der Oscar-Preisträgerin noch ihre beiden Töchter sahen: Sunday Rose, zwölf Jahre alt und Faith Margaret, zehn Jahre alt. Normalerweise ist die Schauspielerin, was ihr Privatleben angeht, sehr zurückhaltend und auch Ehemann Keith Urban, ist selten privat an ihrer Seite zu sehen. Der 53-jährige Musiker saß ebenfalls mit auf der Couch. Die ganze Familie wartete gespannt, ob Nicole eine weitere Trophäe in ihren Schrank stellen kann. Sie war für ihre Rolle in der Miniserie „The Undoing“ als beste Hauptdarstellerin nominiert. Gewonnen hat den Golden Globe aber Anya Taylor-Joy, die 24-Jährige gewann ihn für ihre Rolle in „Das Damengambit“.

Eine strenge Mutter

Offensichtlich ist Nicole Kidman nicht nur eine Mutter, die ihre Kinder vor dem üblichen Starrummel schützt, sie ist auch streng, was die sozialen Medien angeht. So verriet sie kürzlich in einem Interview, dass die beiden jüngeren Kinder Sunday Rose und Faith Margaret nicht einfach in den sozialen Medien unterwegs sein dürfen. Ihre Mutter hat ihnen ein striktes Verbot für Instagram erteilt. Neben den beiden Töchtern hat die Schauspielerin noch Tochter Isabella Jane (28) und Sohn Connor (26) aus der Beziehung mit Tom Cruise.

Bild: @ depositphotos.com / Jean_Nelson

Ulrike Dietz