So erklärt Katherine Heigl ihren Kindern die Adoption

Wenn Adoptivkinder älter werden, stellen sie unweigerlich Fragen nach ihrer Herkunft. Mit diesem Thema muss sich jetzt auch Schauspielerin Katherine Heigl beschäftigen, denn neben einem leiblichen Kind hat sie noch zwei Kinder adoptiert. Der Star aus der Erfolgsserie „Grey’s Anatomy“ hat aber einen Weg gefunden, mit ihren Töchtern über deren Adoption zu sprechen.

Warum Katherine Heigl so offen über die Adoption spricht

Die 42-Jährige Schauspielerin und ihr Ehemann Josh Kelly (41) haben 2009 die heute zwölf Jahre alte Naleigh adoptiert und 2012 die heute neunjährige Adalaide. In einem Gespräch mit der Zeitschrift „Parents“ (Eltern) sprach die Schauspielerin jetzt ganz offen über das mitunter heikle Thema Adoption. Ihr Mann und sie haben zu den Töchtern gesagt, dass sie überhaupt keine Informationen zu den leiblichen Vätern der Mädchen haben und auch nur wenig über die Mütter wissen. Was wir wissen, so Katherine und ihr Mann, wollen wir mit euch teilen, denn schließlich ist es eure .

Kein neues Thema

Das Thema Adoption ist für Katherine Heigl nicht neu, denn auch ihre Schwester Meg ist als Adoptionskind in die Familie gekommen. Heute glaubt sie, zu naiv an das Thema Adoption herangegangen zu sein, heute weiß sie, dass sie alles tun muss, um ihre Töchter zu beschützen und auf die Welt vorzubereiten. 2017 kam ihr kleiner Sohn Joshua Bishop auf die Welt und ihre drei Kinder halten sie ordentlich auf Trab, wie die Schauspielerin lachend gestehen muss. Sie sei eine stolze Mutter, sagte sie dem Magazin und ist mehr als stolz und zufrieden mit ihrem Nachwuchs.

: @ depositphotos.com / PopularImages

So erklärt Katherine Heigl ihren Kindern die Adoption

Ulrike Dietz