LPI-EF: Keine gute Idee

08.03.2021 – 14:05

Landespolizeiinspektion Erfurt

Zwei junge Männer im Alter von 18 und 20 Jahren kamen am Wochenende auf dumme Gedanken. Sie stahlen zwei Kennzeichentafeln und montierten sie an einen stillgelegten Pkw. Das Auto gehört dem Vater des 18-Jährigen und mit diesem unternahmen die Herren in der Nacht von Samstag zu Sonntag eine Spritztour nach Erfurt. Zivilbeamte wurden auf das Auto aufmerksam, welches deutlich zu schnell durch den Norden der Stadt fuhr. Obwohl sich die Zivilbeamten zu erkennen gaben und den Fahrer mehrfach aufforderten anzuhalten, missachtete der Fahrer die Signale und setzte seine rasante Fahrt fort. Im Bereich der Bonhoefferstraße verlor er beim Abbiegen die Kontrolle über das Fahrzeug, überfuhr einen Bordstein, sowie einen Grünstreifen und verlor die Bodenhaftung. Am Karl-Reimann-Ring konnte das Auto dann gestoppt werden. Vier Insassen befanden sich in dem Pkw, zwei davon waren minderjährig und mussten von ihren Eltern abgeholt werden. Die Freue darüber war vermutlich weniger groß, da die Teenager genauso wie die anderen beiden, aus Hessen stammten und die Eltern eine Anreise von über vier Stunden hatten. Der 18-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, er musste noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Diverse Anzeigen wurden gefertigt. (JS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für LPI-EF: Keine gute Idee

LPI-EF: Keine gute Idee

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4858156