POL-FR: Maroder rumänischer Sattelzug aus dem aus dem Verkehr gezogen.

08.03.2021 – 15:02

Polizeipräsidium Freiburg

Am Montagvormittag ging bei der Polizei in Freiburg eine Meldung eines Autofahrers ein, der auf der Autobahn A5 hinter einem rumänischen Sattelzug fuhr, welcher sich stark nach links neigte.
Im Stadtgebiet Freiburg konnte der LKW schließlich angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden.
Eine Überprüfung ergab, dass die Druckluftleitung der Bremsanlage teilweise abgeklemmt wurde, was dazu führte, dass zwei Bremsen des Sattelaufliegers ohne Funktion waren.

Die sehr starke Neigung kam zum einen daher, dass die Ladung falsch bzw. teilweise nicht gesichert war. Zum anderen konnte am Fahrzeugrahmen des Sattelaufliegers ein ca. 20 cm langer Riss festgestellt werden, weshalb sich das Fahrzeug nach links neigte. Laut Aussage des TÜV Freiburg war es nur eine Frage der Zeit, bis der Rahmen auseinandergebrochen wäre.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Ladung auf einen von der Spedition beauftragten Ersatz-LKW umgeladen.
Nun wird in einer Freiburger Werkstatt geprüft, ob sich die Reparatur des Sattelaufliegers noch lohnt.
Durch den Unternehmer musste vor Ort ein hohes Bußgeld bezahlt werden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-FR: Maroder rumänischer Sattelzug aus dem aus dem Verkehr gezogen.

POL-FR: Maroder rumänischer Sattelzug aus dem aus dem Verkehr gezogen.

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4858311