LPI-EF: Schockanrufe

09.03.2021 – 13:50

Landespolizeiinspektion Erfurt

Im Stadtgebiet von Erfurt reißen die s. g. Schockanrufe nicht ab. Immer wieder melden sich Senioren bei der Polizei, dass sie von Betrügern kontaktiert wurden. Die Anrufer geben sich als / Enkel aus, gaukeln einen Verkehrsunfall vor und betteln um Geld um einer angeblichen Gefängnisstrafe zu entgehen. In den meisten Fällen handeln die betagten Damen und Herren umsichtig und beenden das Gespräch. Leider ging eine Seniorin den Betrügern gestern auf den Leim. Mit der Masche kamen die Gauner an 15 000 EUR. Die Geldübergabe fand am Montag statt, heute offenbarte sich die Frau ihrer Tochter, diese informierte die Polizei. Die Betrüger sind mit dem Geld der 87-Jährigen über alle Berge. (JS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: LPI-EF: Schockanrufe

LPI-EF: Schockanrufe