Gemeinsam die Zukunft des mobilen Bezahlens im Handel gestalten: …

Martinsried/ München (ots) – epay, Prepaidpionier und heute weltweit agierender Full-Service-Paymentprovider für Gutschein-, Prepaid- und Zahlungslösungen, ist ab sofort neues Mitglied der EHI Mobile-Payment-Initiative. Mit dieser Plattform (https://www.mobile-payment-initiative.de/) stellt das renommierte Forschungsinstitut für den Handel gemeinsam mit einem wettbewerbsübergreifenden Konsortium von namhaften Unternehmen, wie Bluecode, CGI Deutschland, Google Deutschland, PAYBACK, PAYONE und S-Payment, Händlern und Verbrauchern eine neutrale Informationsstelle zum Thema mobiles Bezahlen am Point of Sale zur Verfügung. Im Fokus stehen dabei Trends, Entwicklungen und Umsetzung von mobilen Bezahlmethoden in Deutschland.

Die COVID-Pandemie hat der Digitalisierung des Bezahlwesens einen enormen Schub verliehen. Diese Entwicklung wird auch nach der Pandemie anhalten und stark durch Heterogenität geprägt sein. “Bedingt durch die unterschiedlichen Konsumentenbedürfnisse wird es nicht die eine Payment-Lösung sein, die sich am Markt durchsetzt. Die Summe der nachgefragten mobilen Zahlarten und Wallets, die stetig wächst, wird der Treiber des Wandels hin zum digitalen Bezahlen in Deutschland. In unserer Marktrolle als Integrator von allen gängigen Bezahlarten möchten wir gemeinsam mit den Partnern der Initiative einen Beitrag leisten, damit Handel und Verbraucher die zunehmende Paymentvielfalt effizient nutzen und die -komplexität einfach meistern können,” so Stephan Heintz, Director DACH epay.

Ob Google Pay, Apple Pay oder Alternative Payment-Varianten wie Alipay: Als “Payment Schemes Aggregator und Konzentrator” hat epay alle etablierten Verfahren des mobilen Bezahlens im Portfolio. Die bestehenden, aber auch die zukünftigen Zahlarten stellt epay mit nur einem Zugang zu seiner technologischen Prozessingplattform seinem wachsenden Netzwerk mit 748.000 POS Terminals in 57 Ländern im Handel bereit. Darüber hinaus agiert das Unternehmen erfolgreich als Acquirer von verschiedensten QR-Bezahlverfahren und bildet die komplette mobile Bezahlinfrastruktur ab. Kassenschnittstellen und POS Terminals zur Integration von QR-Wallets und Mobile Payment-Lösungen gehören ebenso zum Leistungsumfang wie spezielle Händler-Apps, mit denen Zahlungen mobil verarbeitet werden können.

“Wir freuen uns sehr, dass wir mit epay einen international tätigen Fullservice-Zahlungsdienstleister und ein langjähriges Mitglied des EHI für unsere Initiative gewinnen konnten. Gemeinsam mit epay und den weiteren Initiativpartnern möchten wir dem Handel transparente Informationen zum mobilen Bezahlen in Deutschland bereitstellen und einen Überblick zu den verschiedenen Mobile-Payment-Apps in Deutschland geben”, so Horst Rüter, Mitglied der Geschäftsleitung des EHI.

Die nächste Gelegenheit für einen umfassenden Austausch über aktuelle Trends im mobilen Bezahlen bieten die EHI Innovation Days (15.03.-18.03.2021). In dem digitalen Format, das die wichtigsten Entwicklungen im Bereich Technologie für den Handel aufzeigt, wird u.a. epay am 16.3. in einem Vortrag auf die Treiber im Mobile Payment Markt von heute und morgen eingehen und wie der Handel darauf reagieren kann.

Mehr Informationen: www.mobile-payment-initiative.de/ und https://events.ehi.de/ehi-innovation-days/

Über epay

epay ist ein weltweit führender Full-Service-Paymentprovider für Gutschein, Zahlungs- und Prepaid-Lösungen und wickelte 2,4 Milliarden Transaktionen 2020 ab. epay hat ein umfassendes Händlernetz mit 748.000 Point-of-Sale Terminals in 57 Ländern aufgebaut, um bekannte Marken mit Verbrauchern auf der ganzen Welt zu verbinden. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio an Geschenkkarten (Prepaid-, Closed-Loop- und Geschenkkarten), Unternehmensanreizen und Zahlungslösungen (Kartenakzeptanz, Terminals, E-Commerce, Mobile und Internet of Payment) für den Omnichannel-Handel und bietet seine Dienstleistungen dank seiner eigenen Kassenintegrationssoftware an.

epay ist ein Segment von Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT), ein in Kansas ansässiges Unternehmen, das 2020 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Dollar erzielte, 8.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in 175 Ländern bedient.

Quellenangaben

Bildquelle: entprovider epay ist ab sofort Mitglied der EHI Mobile-Payment-Initiative. Mit dieser Plattform stellt das renommierte Forschungsinstitut für den Handel gemeinsam mit einem wettbewerbsübergreifenden Konsortium von namhaften Unternehmen, wie Bluecode, CGI Deutschland, Google Deutschland, PAYBACK, PAYONE und S-Payment, Händlern und Verbrauchern eine neutrale Informationsstelle zum Thema mobiles Bezahlen am Point of Sale zur Verfügung. Im Fokus stehen dabei Trends, Entwicklungen und Umsetzung von mobilen Bezahlmethoden in Deutschland. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/132752 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: epay – transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/132752/4859867
Newsroom: epay - transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
Pressekontakt: epay:
Jana Weisshaupt
PR & Communications
epay – transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
Fraunhoferstr. 10
D-82152 Martinsried
+49 89 899643-499
j.weisshaupt@epay.de
www.epay.de

EHI:
Ute Holtmann
Leiterin Public Relations
Tel: +49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org

Beitragsbild für Gemeinsam die Zukunft des mobilen Bezahlens im Handel gestalten: …

Gemeinsam die Zukunft des mobilen Bezahlens im Handel gestalten: …

Presseportal