POL-FR: Rheinfelden: Berauscht unterwegs – zwei Fahrer aus dem Verkehr gezogen

10.03.2021 – 12:05

Polizeipräsidium Freiburg

Zwei Fahrer wurden in Rheinfelden von der Polizei aus dem Verkehr gezogen, da sie mutmaßlich berauscht unterwegs waren. Ein Jugendlicher war am Dienstag, 09.03.2021, gegen 16:00 Uhr, mit seinem Motorroller in eine Polizeikontrolle geraten. Da er typische Anzeichen zeigte, die auf eine Drogenbeeinflussung hindeuteten, wurde ein Drogentest durchgeführt. Dieser verlief auf die Beeinflussung durch THC positiv, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Kurz nach Mitternacht am Mittwoch, 10.03.2021, fiel bei einer Kontrolle ein 28 Jahre alte Autofahrer auf, da er stark alkoholisiert schien. Eine Überprüfung mit einem Alcomaten ergab knapp 1,5 Promille. Auch er musste mit zur einer Blutprobe. Dagegen leistete der Autofahrer Widerstand, so dass diese unter Zwangsanwendung vollzogen werden musste.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-FR: Rheinfelden: Berauscht unterwegs – zwei Fahrer aus dem Verkehr gezogen

POL-FR: Rheinfelden: Berauscht unterwegs – zwei Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Presseportal Blaulicht