POL-KN: (Bräunlingen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Falscher Microsoft-Mitarbeiter (09.03.2021)

10.03.2021 – 14:02

Polizeipräsidium Konstanz

Ein Betrüger hat sich am Dienstag gegen 9 Uhr telefonisch bei einer Frau in der Straße “In Gupfen” gemeldet. Ein Unbekannter rief eine 71-Jährige an und gab sich als Mitarbeiter der Softwareschmiede “Microsoft” aus. Um eine angebliche Schadsoftware auf dem PC der Angerufenen aufzuspüren, wollte der schlecht Deutsch sprechende Betrüger per Fernsoftware auf den PC der Frau zugreifen. Diese roch jedoch den Braten und legte auf, bevor es zu einem Vermögensschaden kam.

Die Polizei rät: Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne dass Sie darum gebeten haben: Legen Sie einfach den Hörer auf!
Geben Sie auf keinen Fall private Daten, z.B. Bankkonto- oder Kreditkartendaten oder Zugangsdaten zu Kundenkonten (z.B. Paypal) heraus. Gewähren Sie einem unbekannten Anrufer niemals Zugriff auf Ihren Rechner, beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware. Weitere Informationen über diese und andere Betrugsarten finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07461 941-131 (07531 995-1019)
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-KN: (Bräunlingen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Falscher Microsoft-Mitarbeiter (09.03.2021)

POL-KN: (Bräunlingen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Falscher Microsoft-Mitarbeiter (09.03.2021)

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4860394