POL-MA: Gem. Mannheim: Lkw-Unfall auf A 6; Sattelzug geborgen; Fahrbahn wieder frei; Pressemitteilung Nr. 2

11.03.2021 – 08:00

Polizeipräsidium Mannheim

Nach dem Verkehrsunfall auf der A 6 in Höhe der Anschlussstelle Mannheim-Rheinau, sind die Bergungs- und Reinigungsarbeiten abgeschlossen. Gegen 05.45 Uhr war die A 6 in Richtung Heilbronn wieder frei befahrbar.

Ein 42-jähriger Sattelzugfahrer war am späten Mittwochabend, gegen 23.45 Uhr, aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit dem gesamten Gespann auf die Betongleitwand geraten. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist mit insgesamt 5.000.- Euro gering.

Schwierig gestalteten sich jedoch die Bergungsarbeiten. Hierzu musste ein Kran eingesetzt werden. Die Autobahn wurde hierfür auch kurzfristig voll gesperrt werden. Nach knapp sechs Stunden war der Sattelzug geborgen, abgeschleppt und die Fahrbahn war gereinigt.

Die Berufsfeuerwehr Mannheim mit den Wachen Nord, Mitte und Süd waren mit über 20 Einsatzkräften zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-MA: Gem. Mannheim: Lkw-Unfall auf A 6; Sattelzug geborgen; Fahrbahn wieder frei; Pressemitteilung Nr. 2

POL-MA: Gem. Mannheim: Lkw-Unfall auf A 6; Sattelzug geborgen; Fahrbahn wieder frei; Pressemitteilung Nr. 2