Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Neurodermitis-App Nia: BKK Pfalz übernimmt Kosten für die …

Ludwigshafen (ots) – Die chronische Hauterkrankung Neurodermitis ist nicht ansteckend, entzündlich und verläuft schubweise. Trockene und empfindliche Haut sowie quälender Juckreiz und Rötungen sind häufige Symptome. Die Erkrankung schränkt Patienten und Patientinnen in ihrer Lebensweise oft stark ein. Die BKK Pfalz stellt nun ihren Versicherten die Premiumversion von Nia, der meistgenutzten Neurodermitis-App im deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Nia ist die erste als Medizinprodukt zugelassene App dieser Art überhaupt und wurde von dem Medizinproduktehersteller Nia Health, ein Spin-Off der Charité Universitätsmedizin Berlin, im Jahr 2019 ins Leben gerufen.

Patient*innen sowie Eltern von betroffenen Kindern unterstützt die Nia App im Umgang mit der Erkrankung digital. Nutzer*innen erhalten durch Nia viele im Alltag direkt anwendbare Tipps sowie Hintergrundwissen rund um die Erkrankung. Außerdem können sie mit Nia potentielle Schub-Auslöser dokumentieren.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die BKK Pfalz empfiehlt die Neurodermitis-App ab sofort ihren an Neurodermitis erkrankten Versicherten. Diese können kostenfrei einen individualisierten Lizenzschlüssel bei der BKK Pfalz beantragen und damit die Premiumversion von Nia freischalten. Einzige Voraussetzung für die Antragstellung ist das Vorliegen einer Neurodermitis-Erkrankung. Mathias Mülbert, Ressortleiter Versorgung der BKK Pfalz, sieht die Nia App als eine wichtige Ergänzung zur bestehenden Versorgung: “Mit dieser digitalen Innovation möchten wir die Versorgungsqualität von Patient*innen und Angehörigen weiter erhöhen. Das gilt auch für die Eltern von an Neurodermitis leidenden Kindern. Gerade in Zeiten von Corona, wo Offline-Angebote häufig nicht in gewohnter Form stattfinden können, sehen wir die Nia-App als einen großen Gewinn.”

Die Inhalte der App sind wissenschaftlich validiert. Auf Basis des renommierten AGNES Curriculums können sich Patient*innen über multimediale Inhalte auf den neuesten Stand bringen. “Mit moderner Technologie können wir in Ergänzung zu bestehenden Therapieformen die Arzt-Patienten-Kommunikation unterstützen”, sagt die Dermatologin und Nia Health Co-Gründerin, Dr. Reem Alneebari.

Weitere Infos: https://www.bkkpfalz.de/highlights/nia

Quellenangaben

Bildquelle: rt Dieth / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/103470 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: BKK Pfalz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/103470/4861055
Newsroom: BKK Pfalz
Pressekontakt: Die BKK Pfalz ist eine bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Ludwigshafen und besteht seit 1923. Die freundliche Familienkasse setzt bei ihren Leistungen verstärkt auf innovative Lösungen und baut ihre digitalen Angebote für ihre Versicherten kontinuierlich aus. Rund 400 Mitarbeiter betreuen circa 170.000 Versicherte.
Weitere Infos: www.bkkpfalz.de
Ansprechpartnerin: Martina Stamm
Leiterin Unternehmenskommunikation
mstamm@bkkpfalz.de
Tel: 0621/68559120

Nia Health unterstützt Patienten mit chronischen Erkrankungen mithilfe innovativer medizinischer Software vollumfänglich und digital. Der Medizinproduktehersteller entstand 2019 aus einer Ausgründung der Charité Berlin. Ihr erstes Produkt
die preisgekrönte Neurodermitis-App Nia
ist inzwischen die meistgenutzte Neurodermitis-App im deutschsprachigen Raum. Mit der Psoriasis-App Sorea hat Nia Health im Jahr 2020 seine zweite App auf den Markt gebracht.
Ansprechpartner: Tobias Seidl
press@nia-health.de

Presseportal