Beforeigners – Mörderische Zeiten

Menschen aus der Vergangenheit tauchen in der Gegenwart auf und schaffen Parallelgesellschaften! Tausende von Steinzeitlern, mittelalterlichen Wikingern und Bürgerlichen aus dem 19. Jahrhundert stellen als Einwanderer die Toleranz der norwegischen Gesellschaft auf eine Belastungsprobe.

Dieses Science-Fiction-Szenario bildet den Ausgangspunkt der norwegischen Miniserie “Beforeigners – Mörderische Zeiten”, deren komplette erste Staffel am 13. März ab 23:35 Uhr im Ersten zu sehen ist und danach in der ARD-Mediathek. ONE zeigt die Serie am 13. April.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Im Zentrum des spannend erzählten Krimdramas stehen Nicolai Cleve Broch und Krista Kosonen als gemischt-temporales Ermittlerduo, das einen Mord im Zusammenhang mit Zeitmigranten aufklären soll, als im Hafen von Oslo die Leiche einer Frau mit steinzeitähnlichen Tattoos gefunden wird. Es scheint, als hätte es jemand gezielt auf die Zeitmigranten abgesehen.

“Beforeigners – Mörderische Zeiten” ist eine Produktion von Rubicon TV und HBO Nordic AB im Lizenzerwerb der ARD Degeto für die ARD.

Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalist*innen im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download. Die ersten drei Folgen stehen zur Ansicht im Vorführraum zur Verfügung.

Fotos unter: www.ard-foto.de

Quellenangaben

Bildquelle: EIGNERS – MÖRDERISCHE ZEITEN (FREMVRANDERNE), Folge 1, Die Neuankömmlinge, am Samstag (13.03.21) um 23:40 Uhr im ERSTEN.
Polizeikommissar Lars Haaland (Nicolai Cleve Broch) und seine multitemporale Kollegin Alfhildr (Krista Kosonen)
© HBO Nordic, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung Bild: HBO Nordic (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/4861214

 

Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: ARD Degeto
Leo Boll

Tel: 069/1509-380

E-Mail: leo.boll@degeto.de

Presse-Partner Köln

Malte Weber

Tel.: 0221/165343-51

E-Mail: weber@presse-partner.de

Beitragsbild für Beforeigners – Mörderische Zeiten

Beforeigners – Mörderische Zeiten

Presseportal