Trennhinweise auf Verpackungen bei Lidl und Kaufland

Neckarsulm (ots) – Die Schwarz Gruppe führt im Rahmen ihrer Plastikstrategie REset Plastic sukzessive Trennhinweise auf Mehrkomponentenverpackungen ihrer Handelssparten Lidl und Kaufland ein. Ziel ist es, die Kunden zu motivieren, ihre Verpackungen richtig zu entsorgen und so einen Beitrag zu einem besseren Recycling zu leisten.

Direkt auf der Verpackung geben die Trennhinweise Auskunft über die Materialien, aus denen die einzelnen Verpackungskomponenten bestehen, und erleichtern somit die korrekte Entsorgung. Im Sommer 2020 hat die Schwarz Gruppe eine repräsentative Online-Befragung zum Thema Abfalltrennung in durchgeführt (n = 1.012). Demnach wünschen sich über 80 Prozent der Befragten leicht zugängliche Informationen zum Trennen von Verpackungen – am besten direkt auf dem Produkt. Genau hier setzen die Trennhinweise an.

Weitere Informationen zur gruppenübergreifenden Plastikstrategie REset Plastic finden Sie auf der brandneu gestalteten Webseite www.reset-plastic.com (https://reset-plastic.com/).

Weitere Informationen zur Schwarz Gruppe finden Sie unter www.presse.schwarz.

Quellenangaben

Bildquelle: ie Trennhinweise von Lidl und Kaufland (von links nach rechts) inklusive einer Auswahl von Eigenmarken, die diese Trennhinweise in Zukunft führen werden. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129569 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/129569/4862070
Newsroom: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG
Pressekontakt: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG
Gerd Wolf
Telefon: +49 (0) 7132 30788600
E-Mail: presse@mail.schwarz

Bild zum Beitrag: Trennhinweise auf Verpackungen bei Lidl und Kaufland

Trennhinweise auf Verpackungen bei Lidl und Kaufland

Presseportal