Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Das Erste Neues Thema bei “hart aber fair” am Montag, 15. …

München (ots) – Moderation: Frank Plasberg

Das Thema: Stopp für AstraZeneca: Impfplan gescheitert?

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Gäste werden kurzfristig bekannt gegeben.

Deutschland stoppt das Impfen mit AstraZeneca. Ist der Impfstoff wirklich eine Gefahr? Was ist bekannt über die Nebenwirkungen? Was bedeutet das für das Impfprogramm? Die Zuschauerfragen bei “hart aber fair” – beantwortet von Experten und Politikern!

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist “hart aber fair” immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail:hart-aber-fair@wdr.de.

Redaktion: Torsten Beermann (WDR)

Quellenangaben

Bildquelle: NDFUNK KÖLN
hart aber fair, moderiert von Frank Plasberg
© WDR/Stephan Pick, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung Bild: WDR/Stephan Pick (S1). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wdr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/4864637
Newsroom: ARD Das Erste
Pressekontakt: Dr. Lars Jacob

Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898

E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Presseportal