POL-MA: Heidelberg-Ziegelhausen: Versuchter Betrug durch falschen Bankmitarbeiter – Tipps ihrer Polizei

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Heidelberg-Ziegelhausen: Versuchter Betrug durch falschen Bankmitarbeiter – Tipps ihrer Polizei 


16.03.2021 – 11:17

Polizeipräsidium Mannheim

Bei einer 68-Jährigen meldete sich vergangenen Montag telefonisch ein angeblicher Bankmitarbeiter. Dieser teilte der Frau mit, dass von ihrem Konto zweimal eine vierstellige Geldsumme zugunsten eines Online-Modeshops abgebucht wurde.

Nach Weitergabe des Gesprächs an einen “Kollegen” gab dieser an, man könne die Beträge zurückbuchen, wenn die Dame ihm ihre Konto-Geheimzahl mitteile. Nachdem die Dame geäußert hatte, sich erst bei ihrer Bank zu erkundigen, wurde das Gespräch durch die Anrufer beendet. Die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Tipps ihrer , wenn sie ähnliche oder dieselben Anrufe erhalten:

– Rufen sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde (auch Bank)
an, von der die angeblichen Mitarbeiter kommen. Suchen sie sich
die Telefonnummer der Behörde (Bank) selbst heraus
– Ihre Bank wird sie niemals am Telefon zur Herausgabe von
Geheimzahlen bitten
– Geben sie am Telefon keine Details zu ihren finanziellen
Verhältnissen preis
– Übergeben sie niemals Geld an unbekannte Personen
– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie
einfach auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Patrick Hahn
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: Patrick.Hahn@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg-Ziegelhausen: Versuchter Betrug durch falschen Bankmitarbeiter – Tipps ihrer Polizei

POL-MA: Heidelberg-Ziegelhausen: Versuchter Betrug durch falschen Bankmitarbeiter – Tipps ihrer Polizei

Presseportal Blaulicht