POL-MA: Gem. Wiesloch: Motorradunfall auf L 723; Pressemitteilung Nr. 2

Polizeimeldungen Mannheim

17.03.2021 – 15:09

Polizeipräsidium Mannheim

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 723 wurde am frühen Mittwochnachmittag ein 55-jähriger Motorradfahrer verletzt.

Der Biker war gegen 12.20 Uhr von der B 3 aus Richtung Bad Schönborn abgefahren, um auf die L 723 nach links in Richtung Walldorf abzubiegen. Beim Abbiegen kam der 55-Jährige auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte in der Folge gegen einen Toyota, der an der roten Ampel in Richtung Wiesloch stand.

Der kawasaki-Fahrer stürzte zu Boden und verletzte sich. Nach seiner Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der Toyota-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden.

Der Schaden am Motorrad beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 3.000.- Euro. Das Motorrad wurde sichergestellt und abgeschleppt. Ob technische Mängel zum Unfall beigetragen haben, wird überprüft.

Während der Unfallaufnahme, der Bergung und des Abschleppvorgangs des Motorrades kam es im Bereich der Unfallstelle, insbesondere aus Richtung Wiesloch, zu erheblichen Behinderungen. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. die Straße war gegen 14.30 Uhr in beiden Richtungen wieder frei befahrbar.

Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Heidelberg dauern an.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4866630