POL-KN: (Tuttlingen) Gasaustritt in einem Gebäude in der Bahnhofstraße führt zu größerem Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften (17.03.2021)

18.03.2021 – 08:44

Polizeipräsidium Konstanz

Ein wahrgenommener Gasaustritt in einem Gebäude in der Bahnhofstraße hat am Mittwochnachmittag zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften geführt. Bei Wartungsarbeiten im Bereich des Heizkellers in einem Gebäude Ecke Bahnhofstraße und Wilhelmstraße stellte ein Schornsteinfeger kurz vor 15 Uhr leichten Gasgeruch fest und verständigte den Energieversorger. Eine folgende Überprüfung durch den Energieversorger ergab tatsächlich einen messbaren Gasaustritt, sodass die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmiert wurde. In der Folge wurde dieses und ein benachbartes Gebäude vorsorglich durch die mit mehreren Fahrzeugen eintreffenden rund 35 Einsatzkräfte der Tuttlinger Feuerwehr und des DRK Rettungsdienstes evakuiert. Zwischenzeitlich trennte der Energieversorger das betroffene Gebäude von der Gasversorgung, sodass Entwarnung gegeben und die Evakuierung gegen 16.30 Uhr wieder aufgehoben werden konnte. Zu einem Sach- oder Personenschaden war es nicht gekommen. Im weiteren Verlauf wurde die Leckage der Gasleitung des Hauses instandgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-KN: (Tuttlingen) Gasaustritt in einem Gebäude in der Bahnhofstraße führt zu größerem Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften (17.03.2021)

POL-KN: (Tuttlingen) Gasaustritt in einem Gebäude in der Bahnhofstraße führt zu größerem Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften (17.03.2021)