POL-KN: (Wurmlingen, Landkreis Tuttlingen) Radfahrer zieht sich bei Sturz schwere Verletzungen zu (17.03.2021)

18.03.2021 – 11:04

Polizeipräsidium Konstanz

Ein alkoholisierter Radfahrer hat sich bei einem alleinbeteiligten Sturz am Mittwochabend im Bereich der Bahnunterführung zwischen Talheimer Straße und Obere Straße schwere Verletzungen zugezogen. Der 32-Jährige fuhr kurz nach 18.30 Uhr mit einem Pedelec auf dem abschüssigen Fußweg zur Bahnunterführung und prallte dabei – vermutlich alkoholbedingt – gegen eine Betonmauer. Hierbei zog sich der Mann erhebliche Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. Am Pedelec entstand durch den Unfall rund 1000 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-KN: (Wurmlingen, Landkreis Tuttlingen) Radfahrer zieht sich bei Sturz schwere Verletzungen zu (17.03.2021)

POL-KN: (Wurmlingen, Landkreis Tuttlingen) Radfahrer zieht sich bei Sturz schwere Verletzungen zu (17.03.2021)

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4867241