POL-OG: Baden-Baden – Widerstand geleistet

19.03.2021 – 11:08

Polizeipräsidium Offenburg

Ohne den notwendigen Mund- und Nasenschutz bestieg am Donnerstagnachmittag ein 65-Jähriger in der Schwarzwaldstraße einen Linienbus. Als er von einer 21-Jährigen auf sein Fehlverhalten angesprochen wurde, beleidigte er diese aufs Übelste, weshalb sich die junge Frau hilfesuchend an den Fahrer des Busses wandte. Auch dieser wurde sofort beleidigt, weshalb er den uneinsichtigen Fahrgast erfolglos aufforderte den Bus zu verlassen. Da der Mann augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand war und zudem offen einen Dolch an seinem Gürtel sowie eine Spielzeugpistole bei sich trug, wurde die Polizei zu Hilfe gerufen. Auch die Beamten wurden von ihm sofort beleidigt und er leistete bei der Verbringung aus dem Bus Widerstand. Dabei wurde eine Polizeibeamtin leicht verletzt. Der zudem auch angetrunkene 65-Jährige wurde in ärztliche Obhut übergeben. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Waffengesetz.

/ag

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-OG: Baden-Baden – Widerstand geleistet

POL-OG: Baden-Baden – Widerstand geleistet

Presseportal Blaulicht