POL-MA: Leimen/Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis: Ein Dutzend Einbrüche in Gartenparzellen – Polizei sucht Zeugen

19.03.2021 – 13:38

Polizeipräsidium Mannheim

In zwölf bislang bekannten Einbrüchen in Gartenparzellen ermitteln derzeit die Polizeiposten in Leimen und Sandhausen. Aufgrund der räumlichen Nähe wird ein Tatzusammenhang derzeit nicht ausgeschlossen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16./17.03.2021) wurde an einem Wohnwagen in einer Parzelle in der Hohe Rot, gegenüber der Geschwister-Scholl-Schule im Leimener Stadtteil St. Ilgen die Scheibe eingeschlagen und der Wohnwagen durchsucht. Entwendet wurde nichts, der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Bei der Anzeigenaufnahme wurde festgestellt, dass ein weiterer Wohnwagen und ein Schuppen durchsucht worden waren. Dabei wurde ein neuwertiger Halbschalenhelm entwendet.

Über das vergangene Wochenende (12.-14.2021) wurden insgesamt neun Gartenhäuser in der Kleigartenanlage der Gartenfreunde Sandhausen in der Gottlieb-Daimler-Straße eingebrochen. Eingangstore und die Türen zu den Gartenhäusern wurden gewaltsam geöffnet. Der oder die Täter erbeuteten dabei zahlreiche Werkzeuge und auch einen Feuerlöscher. Der Sach- und Diebstahlsschaden beläuft sich auf weit über tausend Euro.

Zeugen, die im angegeben Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefonnummer 06224/17490 mit dem Polizeiposten Leimen oder unter Telefonnummer 06224/2481 mit dem Polizeiposten Sandhausen in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-MA: Leimen/Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis: Ein Dutzend Einbrüche in Gartenparzellen – Polizei sucht Zeugen

POL-MA: Leimen/Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis: Ein Dutzend Einbrüche in Gartenparzellen – Polizei sucht Zeugen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4868631