POL-MA: Oftersheim (Rhein-Neckar-Kreis): 33-Jähriger verursacht Unfall und randaliert im Krankenhaus

Polizeimeldungen Mannheim

22.03.2021 – 13:13

Polizeipräsidium Mannheim

Ein 33-jähriger BMW-Fahrer soll am frühen Sonntagmorgen mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A5 zwischen Walldorf und Heidelberg unterwegs gewesen sein. Er überholte auf dem linken von zwei Fahrstreifen mehrere Pkw und wechselte dann auf den rechten Fahrstreifen. Auf Höhe der Tank-und Rastanlage Hardtwald-Ost prallte er aus bislang unbekannter Ursache in das Heck einer 70-jährigen VW-Fahrerin. Beide Beteiligte wurden vor Ort medizinisch versorgt. Die 70-Jährige blieb unverletzt. Der 33-Jährige musste in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Pkw wurden abgeschleppt.

Da sich erhebliche Zweifel an der Fahrtüchtigkeit des 33-Jährigen ergaben, sollte dem Mann im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen werden. Weil dieser damit aber nicht einverstanden war, musste eine Streife des Polizeireviers Heidelberg-Nord zur Unterstützung hinzugezogen werden. Schließlich beruhigte sich der Mann wieder. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen der Verursachung eines Verkehrsunfalls unter Alkoholeinfluss ermittelt. Seinen Führerschein musste er abgeben.
Der rechte Fahrstreifen der A5 war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Patrick Hahn
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: Patrick.Hahn@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4870287