POL-MA: Mannheim: 61-jähriger Lkw-Fahrer gerät nach medizinischem Notfall in die Leitplanken – nach Reanimation in Klinik eingeliefert – Verkehrsbehinderungen nach Fahrstreifensperrung

Polizeimeldungen Mannheim

22.03.2021 – 15:30

Polizeipräsidium Mannheim

Nach einem medizinischen Notfall am Steuer seines 12-Tonner-Lkw geriet der 61-jährige Fahrer am Montag gegen 14 Uhr auf der B 38 in Fahrtrichtung Weinheim, ca. 100 Meter vor dem Viernheimer Kreuz mehrfach auf einer Länge von etwa 300 Metern in die Leitplanken und kam schließlich zum Stillstand. Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei und die Rettungsdienste. Nachdem Polizeibeamte den Mann aus dem Führerhaus geholt hatten, gelang es dem Rettungsdienst, den Fahrer zu reanimieren. Anschließend wurde er mit einem Rettungsfahrzeug in eine Klinik eingeliefert. Die Angehörigen des Lkw-Fahrers wurden zwischenzeitlich von der Polizei informiert. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten sind der linke Geradeausfahrstreifen sowie die rechte Abbiegespur zur Auffahrt auf die A 6 derzeit noch gesperrt, es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Der Lkw muss abgeschleppt werden.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4870564