POL-FR: Zell im Wiesental: Verkehrsunfall beim Überholen – eine Person verletzt

22.03.2021 – 16:24

Polizeipräsidium Freiburg

Am Samstag, 20.03.2021, gegen 18.45 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 317, zwischen Schönau in Fahrtrichtung Zell im Wiesental zu einem schweren Verkehrsunfall.
Am Ortsausgang Silbersau entschloss sich ein Pkw-Fahrer zwei Pkw’s zu überholen. Auf Höhe des ersten Pkw scherte dieser ebenfalls nach links zum Überholen aus. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Pkw’s. Ein Pkw kollidierte mit einer Felswand, überschlug sich und kam auf der Bundesstraße 317 zum Liegen. Der andere Fahrer konnte seinen Pkw nach etwa 80 Meter im Grünstreifen zum Anhalten bringen. Der Fahrer des Pkw, welcher ursprünglich überholt werden sollte, erkannte die Situation und leitete eine Vollbremsung ein. Ein Pkw-Fahrer wurde verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Diese wurden abgeschleppt. Der Schaden beträgt etwa 16.000 Euro. Die verschmutzte Fahrbahn musste von der Straßenmeisterei gereinigt werden. Die Bundesstraße war bis zur Bergung des Pkw gesperrt.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-FR: Zell im Wiesental: Verkehrsunfall beim Überholen – eine Person verletzt

POL-FR: Zell im Wiesental: Verkehrsunfall beim Überholen – eine Person verletzt