POL-OS: Osnabrück: Illegales Glücksspiel und Verstöße gegen Corona-Verordnung

Polizeimeldungen Osnabrück

22.03.2021 – 16:30

Polizeiinspektion Osnabrück

Eine illegale Pokerrunde hob die Polizei Osnabrück am Freitagabend in der Buerschen Straße aus. Insgesamt wurden elf Männer beim illegalen Glücksspiel in Räumlichkeiten angetroffen, die nur über Hinterhöfe erreichbar sind. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden dabei vollständig missachtet.

Die Ermittler der Osnabrücker Polizei führen bereits längere Zeit ein Verfahren wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels. Am Freitag gelang es dann, die Tatörtlichkeit ausfindig zu machen. Die Beamten verschafften sich Zugang zum Veranstaltungsort, der von außen gegen unerwünschte Einblicke geschützt war.

Im Inneren wurde ein großer Pokertisch inklusive Spielern, Kartengeber (“Dealer”), Jetons und einer fünfstelligen Bargeldsumme festgestellt. Als Veranstalter gab sich ein 40-jähriger Osnabrücker zu erkennen. Bei den anderen Männern handelte es sich um Männer im Alter zwischen 24 und 63 Jahren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurden die Spieljetons und das Bargeld beschlagnahmt. Die Personalien aller Männer wurde festgestellt und es wurden Strafverfahren wegen der unerlaubten Veranstaltung eines Glücksspiels (§ 284 StGB) bzw. der Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel (§ 285 StGB) eingeleitet. Zusätzlich kommen Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung auf die Männer zu. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen und werden längere Zeit in Anspruch nehmen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4870635