POL-MA: Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis: Welpentransport gestoppt

23.03.2021 – 10:46

Polizeipräsidium Mannheim

Am Sonntagvormittag, 21.03.2021 verständigte eine Zeugin die Polizei in Ladenburg. Sie hatte gegen 10.20 Uhr vier Männer dabei beobachtet, wie sie einen Anhänger mit mazedonischer Zulassung entluden. Neben dem Hänger und im Transporter befanden sich mehrere Hundeboxen mit insgesamt sieben Hundewelpen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Hunde bereits eine Transportdauer von weit über 20 Stunden, ohne Auslauf und ohne ausreichende Nahrungsversorgung, hinter sich.

Beim Eintreffen der Beamten des Polizeireviers Ladenburg und der Polizeihundeführerstaffel Mannheim liefen die Hunde teilweise frei umher. Ein Hund wurde in einem umgestürzten Kühlschrank aufgefunden, ein anderer saß in einer Transportbox, inmitten seiner eigenen Ausscheidungen.

Die Tiere waren teilweise erst wenige Wochen alt, wurden zu früh vom Muttertier getrennt und hätten aufgrund des fehlenden Impfschutzes nicht nach Deutschland eingeführt werden dürfen. Bei den mitgeführten Impfpässen, fünf mazedonische und zwei EU-Impfpässe, handelte es sich um Fälschungen.

Auf Anordnung des Veterinäramtes des Rhein-Neckar-Kreises, das zwischenzeitlich informiert worden war, wurden die Hunde beschlagnahmt und durch die Tierrettung Rhein-Neckar in einem Tierheim untergebracht, wo sich derzeit versorgt werden.

Gegen die Transporteure wird nun wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz, Tiergesundheitsgesetz, die Binnenmarkttierseuchenschutzverordnung und Urkundenfälschung ermittelt.

Die weiteren Ermittlungen der Polizeihundeführerstaffel beim Polizeipräsidium Mannheim sowie des Veterinäramts des Rhein-Neckar-Kreises, insbesondere auch zu den Auftraggebern des Transports, dauern an.

Ein wichtiger Tipp zum Hundekauf:

Kaufen Sie niemals einen Welpen “auf der Straße” bzw. aus dem Kofferraum, da diese Hunde, die häufig von unseriösen Hundehändlern auf illegalem und langem Weg aus Osteuropa eingeführt werden, meist nicht geimpft sind und Krankheiten oder Tierseuchen einschleppen könnten. Zudem können hier oftmals hohe Folgekosten für notwendige tierärztliche Behandlungen anfallen.

Kaufen Sie Hunde möglichst bei verantwortungsbewussten Züchtern oder suchen Sie ein seriöses Tierheim in Ihrer Nähe zur Anschaffung eines Hundes auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-MA: Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis: Welpentransport gestoppt

POL-MA: Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis: Welpentransport gestoppt