POL-MA: Heidelberg-Handschuhsheim: Betrugsversuch durch sogenanntes “Smishing” – Hinweise ihrer Polizei

Polizeimeldungen Mannheim

23.03.2021 – 13:01

Polizeipräsidium Mannheim

Ein 45-Jähriger erstatte am Montag Anzeige beim Polizeirevier Heidelberg-Nord, nachdem er am Wochenende einige merkwürdige SMS erhalten hatte. In der ersten SMS erhielt er einen Link zur Paketnachverfolgung. Da der Mann tatsächlich ein Paket erwartete, klickte er den Link an und landete er auf einer ihm unseriös erscheinenden Website. Dort wurde er aufgefordert, Berechtigungen auf seinem Smartphone zu erlauben. Dies lehnte er ab.

Nachdem er die Seite geschlossen hatte, erhielt er weitere SMS von unterschiedlichen Nummern mit demselben Inhalt. Ein Schaden entstand dem Mann dadurch nicht.

Bei dem Phänomen “Smishing” (Kombination aus SMS und Phishing), versenden Kriminelle eine SMS mit einem Link. Wird dieser geöffnet, installiert sich eine Schadsoftware auf dem Handy. Nicht nur das eigene Mobiltelefon verschickt dann automatisch SMS an weitere Rufnummern, es besteht außerdem die Gefahr, dass die Betrüger an sensible persönliche Daten, wie zum Beispiel Passwörter oder PINs gelangen.

Tipps, wie Sie sich vor Smishing schützen können

– Klicken Sie niemals auf Links von unbekannten Quellen – Installieren Sie keine Apps aus unbekannten Quellen und
aktivieren sie die Drittanbietersperre – Sichern Sie regelmäßig die Daten Ihres Handys. So können diese
im Notfall, zum Beispiel nach dem Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen wiederhergestellt werden – Sie erwarten gar kein Paket? Dann ignorieren Sie SMS, die einen
solchen Text enthalten – Ein Antivirenprogramm kann ebenfalls helfen – Falls Sie doch mal aus Versehen einen verdächtigen Link geöffnet
haben, schalten Sie das Handy aus und wenden Sie sich umgehend
an die für Sie zuständige Polizeidienststelle.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Patrick Hahn
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: Patrick.Hahn@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4871435