POL-HB: Nr.: 0217 –Drei Verletzte nach Verkehrsunfällen–

Polizeimeldungen Bremen

24.03.2021 – 12:22

Polizei Bremen

Ort: Bremen-Vegesack, OT Fähr-Lobbendorf, Lindenstraße und
Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Bürgermeister-Smidt-Straße

Zeit: 22.03.2021, 14:40 Uhr und 23.03.2021, 16:10 Uhr

In Vegesack stieß am Montag ein Autofahrer mit einem Radfahrer zusammen. Dieser erlitt bei dem Unfall zunächst lebensgefährliche Verletzungen. Am Dienstagnachmittag erfasste ein Autofahrer zwei Fußgänger in der Bahnhofsvorstadt. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankhaus gebracht.

Ein 85-Jähriger befuhr am Montag gegen 14:40 Uhr mit seinem Renault die Lindenstraße in Richtung Landrat-Christians-Straße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 70-jähriger Fahrradfahrer zunächst parallel auf dem Radweg und wechselte anschließend auf die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto. Der Radfahrer prallte auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe. Er fiel danach auf die Straße und wurde umgehend von Ersthelfern versorgt. Rettungskräfte brachten ihn mit zunächst lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Lindenstraße komplett gesperrt.

Am Dienstagnachmittag fuhr ein 20-Jähriger gegen 16:10 Uhr mit einem Mercedes auf der Bürgermeister-Smidt-Straße in Richtung Neustadt. In Höhe der Straße Am Wandrahm erfasste er eine 76 Jahre alte Frau mit ihrem 78-jährigen Ehemann, die gerade die Straße überquerten. Nach ersten Zeugenaussagen zeigte die dortige Fußgängerampel zu diesem Zeitpunkt Grünlicht. Das Ehepaar erlitt Verletzungen, die vor Ort durch Rettungskräfte behandelt wurden. Anschließend kamen beide zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Polizisten sperrten die Bürgermeister-Smidt-Straße in Richtung Am Wall für die erforderlichen Maßnahmen. Im Fahrzeug des 20-jährigen Fahrers befanden sich drei weitere Personen aus unterschiedlichen Haushalten. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung wurde zusätzlich gefertigt.

Die weiteren Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrsbereitschaft der Polizei Bremen unter der Telefonnummer 0421 362-14850 entgegen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Stefanie Freund
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4872347