POL-OG: Rheinmünster – Ausgewichen und gestürzt, Zeugen gesucht

25.03.2021 – 09:45

Polizeipräsidium Offenburg

Nach dem Ausweichmanöver eines 60-jährigen Rollerfahrers am Mittwochabend, zog sich dieser leichte Verletzungen zu und es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Der Rollerfahrer fuhr auf der Rheinuferstraße vom Jachthafen kommend in Richtung Fähre, als ihm seinen eigenen Angaben zufolge ein weiteres Kraftrad entgegenkam, das zu diesem Zeitpunkt – gegen 17 Uhr – einen roten Kleinwagen überholte. Um eine Kollision zu verhindern, musste der 60-Jährige offenbar nach rechts auf einen Grünstreifen ausweichen und stürzte hierbei. Der unbekannte Motorradfahrer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Der Gestürzte setzte seine Fahrt zunächst fort und fuhr nach Hause, bevor er sich zu Behandlung in ein örtliches Krankenhaus begab. Der gesuchte Motorradfahrer könnte mit einer Enduro-Maschine unterwegs gewesen sein. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu diesem Vorfall. Wer Angaben zu dem roten Kleinwagen, dem Motorrad oder sonstigen Beobachtungen machen kann, wird gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten des Polizeireviers Bühl unter der Telefonnummer 07223 99097-0 in Verbindung zu setzten.
/cw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-OG: Rheinmünster – Ausgewichen und gestürzt, Zeugen gesucht

POL-OG: Rheinmünster – Ausgewichen und gestürzt, Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4873131