POL-OG: Meißenheim – Halsbrecherische Flucht mit Folgen

25.03.2021 – 15:59

Polizeipräsidium Offenburg

In einem Strafverfahren wegen seiner halsbrecherischen Flucht vor der Polizei und eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr muss sich seit Mittwochabend ein 20-Jähriger verantworten. Einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Lahr fiel gegen 21 Uhr in Kürzel auf der Schutternstraße ein mit einem letztjährigen Versicherungskennzeichen versehener Roller auf. Das mit zwei Personen besetzte Zweirad war dabei deutlich schneller unterwegs, als für diese Bauart erlaubt ist. Dem folgenden Kontrollversuch entzog sich das Duo jedoch und fuhr mit einem Tempo von zeitweisen 80 Stundenkilometern durch verschiedene Straßen in Kürzel. Hierbei verloren die verfolgenden Ordnungshüter den Piaggio-Roller kurz aus den Augen. In dieser Zeit setzte der Sozius die Fahrt offenbar fort, während der Fahrer, der bis zu diesem Zeitpunkt das Gefährt steuerte, flüchtete. Bei der weiteren Verfolgung, die bis nach Friesenheim führte, durchbrach der Heranwachsende eine Straßensperre in der Schutterner Hauptstraße, indem er auf einen der Beamten geradewegs zufuhr. Dieser konnte sich nur noch durch einen Sprung zur Seite vor einer Kollision bewahren. Die Flucht endete schließlich in einer Sackgasse, wo der 20-Jährige vorläufig festgenommen werden konnte.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-OG: Meißenheim – Halsbrecherische Flucht mit Folgen

POL-OG: Meißenheim – Halsbrecherische Flucht mit Folgen

Presseportal Blaulicht