POL-OS: Osnabrück: Fußgänger von Pkw angefahren – eine Person lebensgefährlich verletzt

Polizeimeldungen Osnabrück

27.03.2021 – 09:34

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Freitagabend, gegen 19:42 Uhr, kam es auf der Hügelstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 43-jährige Osnabrückerin lebensgefährlich verletzt wurde. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen trug sich der Unfall wie folgt zu:

Ein 25-jähriger Osnabrücker befuhr mit einem BMW 640D xDrive die Lerchenstraße in Richtung stadteinwärts. An der nach links abknickenden Vorfahrt zur Hügelstraße verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schlingern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem Fußweg kollidierte er mit zwei Fußgängern, bevor er in eine Hauswand prallte. Als Unfallursache wird derweil nicht angepasste Geschwindigkeit angenommen. Die Fußgänger hatten auf dem Gehweg ihre Fahrräder geschoben, als sie von dem BMW erfasst wurden. Eine 43-jährige Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen und blieb auf dem Unfallfahrzeug liegen. Ihr 47-jähriger Begleiter, ebenfalls ein Osnabrücker, erlitt leichte Verletzungen. Beide kamen in ein Osnabrücker Krankenhaus.

Auf Anordnung von Staatsanwaltschaft und Amtsgericht Osnabrück wurden dem Unfallfahrer und seinem 30-jährigen Beifahrer Blutproben entnommen, der Führerschein des Unfallverursachers und der BMW wurden beschlagnahmt.
Die Osnabrücker Servicebetriebe unterstützten bei den Verkehrsmaßnahmen. Die Polizei führte eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung durch. Zahlreiche Zeugen und Ersthelfer wurden befragt. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.500 Euro geschätzt. Gegen den Unfallfahrer wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4875156