POL-HB: Nr.: 0227 –Führerscheine sichergestellt–

Polizeimeldungen Bremen

28.03.2021 – 11:39

Polizei Bremen

– Ort: Bremen-Walle, OT Überseestadt, Kommodore-Johnsen-Boulevard
Zeit: 27.03.21, 00:30 Uhr

In der Überseestadt beobachteten Zivilkräfte der Polizei in der Nacht zu Samstag vier Autos, die mehrfach mit überhöhter Geschwindigkeit und zum Teil im Gegenverkehr fuhren. Die Polizisten konnten zwei Fahrzeuge stoppen und stellten die Führerscheine der Fahrer sicher.

Die Zivilkräfte entdeckten gegen 00:30 Uhr mehrere Autos auf einem Parkplatz am Ende des Kommodore-Johnsen-Boulevard. Kurze Zeit später beschleunigten vier Fahrzeuge auf einmal stark und fuhren entgegen der Einbahnstraße in stadteinwärtige Richtung. Die Polizisten folgten den Autos umgehend. Die Fahrer fuhren im weiteren Verlauf mehrfach mit überhöhter Geschwindigkeit und im Gegenverkehr durch die Straße Am Winterhafen, die Eduard-Suling-Straße und die Cuxhavener Straße. Nachdem sich die Fahrzeuge getrennt hatten, folgten die Polizisten einem BMW und einem VW weiter bis auf die Werftstraße. An der Kreuzung zur Goosestraße konnten die beiden 21 und 24 Jahre alten Fahrer mit Unterstützungskräften gestoppt werden. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und stellten die beiden Führerscheine sicher. Sie fertigten eine Strafanzeige wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Die weiteren Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat dauern an.

Ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen ist seit 2017 eine Straftat und kann mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft werden. Werden Menschen dadurch schwer verletzt oder verunglücken gar tödlich, drohen bis zu zehn Jahre Haft. Neben Gefängnis- oder Geldstrafen droht den Beteiligten auch der Verlust der Fahrerlaubnis. Zudem können die genutzten Fahrzeuge eingezogen werden.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Stefanie Freund
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4875549