Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Führungswechsel an der Marineunteroffizierschule in Plön

Plön (ots) – Am Dienstag, den 30. März 2021 um 14 Uhr, übergibt der Kommandeur Unterstützung, Konteradmiral Christoph Müller-Meinhard (56), das Kommando über die Marineunteroffizierschule (MUS) vor dem Traditionsmast der Schule von Kapitän zur See Matthias Kähler (64) an Kapitän zur See Klaus Heermeier (61).

Nach 46 Dienstjahren in den Streitkräften, davon die letzten sechs als Kommandeur der Marineunteroffizierschule, blickt Kapitän zur See Kähler auf eine vielseitige Laufbahn als Marineoffizier zurück. “Führen heißt, seine Menschen zu kennen, ihre Fähigkeiten und Grenzen richtig einzuschätzen, ihnen zu vertrauen und etwas zuzutrauen. Führen ist kein Selbstzweck, sondern muss stets darauf ausgerichtet sein, ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Meinen Soldatinnen und Soldaten dies zu vermitteln, war das Ziel meiner fast sechsjährigen Verwendung als Kommandeur der Marineunteroffizierschule. Ich verlasse diese Schule mit dem berühmten lachenden und weinenden Auge – gemeinsam haben wir viel erreicht, und gleichzeitig werde ich die tollen Menschen vermissen, die die MUS ausmachen”, so sein persönliches Fazit. Kapitän zur See Kähler tritt am 31. März 2021 seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Der zukünftige Schulkommandeur, Kapitän zur See Heermeier, kommt aus dem Marinekommando, wo er bereits die letzten acht Jahre mit dem Thema Ausbildung betraut war. Kapitän zur See Heermeier war bereits von 2003 bis 2004 als Kommandeur der Lehrgruppe A der Marineunteroffizierschule verantwortlich für die Durchführung der Vorgesetztenausbildung. “Ich blicke zurück auf eine beruflich wie privat wahrhaft gute Zeit im Marinekommando und an der Ostsee. Jetzt wende ich meinen Blick und sehe ein zweites Mal und wieder voller Erwartungen der Marineunteroffizierschule entgegen – und privat kehren meine Frau und ich dorthin zurück, wo wir vor 38 Jahren unsere Familie gegründet haben”, so der zukünftige Kommandeur.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wird die Kommandoübergabe nur mit einem kleinen Kreis geladener Gäste des Militärs und des öffentlichen Lebens sowie kleinen Delegationen des Schulstabes und der Lehrgruppen stattfinden. Das Marinemusikkorps Kiel begleitet die Übergabe musikalisch.

Quellenangaben

Bildquelle: Matthias Kähler
Textquelle: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/67428/4875814
Newsroom: Presse- und Informationszentrum Marine
Pressekontakt: Presse- und Informationszentrum Marine
Marineunteroffizierschule
Telefon: +49 (0)4522 765 3512
E-Mail: muspresseoffizier@bundeswehr.org
Presseportal