POL-OG: Rheinau – Vandalen unterwegs – Polizei bittet um Hinweise

30.03.2021 – 14:43

Polizeipräsidium Offenburg

Die Beamten des Polizeireviers Kehl ermitteln hinsichtlich aus der Verankerung gerissener Leitpfosten und zerstörter Stationierungszeichen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und erhoffen sich hierbei Zeugenhinweise aus der . In der Nacht von Montag auf Dienstag haben bislang Unbekannte entlang der Verbindungsstraße von Hohbühn nach Holzhausen über 20 Leitpfosten aus der Halterung getreten oder umgeknickt. Ferner haben die Vandalen drei Stationierungszeichen unbrauchbar gemacht und überdies in der Rosenstraße drei Gullydeckel herausgehoben. Bislang ist den Ermittlern im Zusammenhang mit den Gullydeckeln allerdings kein Schadensereignis bekannt. Entlang der verwüsteten Strecke fanden sich einzelne zerbrochene Wodkaflaschen, die mit Beschädigungen in Verbindung stehen dürften. Der verursachte Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Mögliche Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer: 07851 893-0.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-OG: Rheinau – Vandalen unterwegs – Polizei bittet um Hinweise

POL-OG: Rheinau – Vandalen unterwegs – Polizei bittet um Hinweise