POL-MA: Hirschberg-Leutershausen: Fahrzeuge mutwillig in Brand gesetzt; ca. 75.000.- Euro Schaden; Kripo ermittelt; Zeugen gesucht

Polizeimeldungen Mannheim

30.03.2021 – 10:50

Polizeipräsidium Mannheim

In der Nacht zum Dienstag brannten vier Autos zum Teil vollständig aus, die im Ortskern von Leutershausen abgestellt waren.

Der Gesamtschaden wird derzeit auf rund 75.000.- Euro geschätzt.

Kurz nach 2 Uhr wurde das Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim über die Brände informiert. Die örtlichen Feuerwehren waren schnell am Einsatzort im Bereich der Raiffeisenstraße/Hauptstraße, konnten aber nicht mehr verhindern, dass drei der Fahrzeuge total ausbrannten. Das vierte Fahrzeug wurde durch die starke Hitzeentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen.

Wie die ersten Ermittlungen ergaben, dürfte eine Brandstiftung vorliegen. Die Brandexperten des Kriminalkommissariats Mannheim haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 oder mit dem Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 in Verbindung zu setzen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4877374