POL-KN: Konstanz-Innenstadt Vom Brems- aufs Gaspedal gerutscht – hoher Sachschaden verursacht (29.03.2021)

Polizeimeldungen Konstanz

30.03.2021 – 13:07

Polizeipräsidium Konstanz

Rund 85.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 18.15 Uhr in der Dammgasse entstanden. Eine 35-jährige Fahrerin eines Tesla wollte aus dem Parkhaus “Marktstätte” ausfahren, hielt zu weit rechts und musste sich mit ihrem Oberkörper aus ihrem Fahrzeug lehnen, um ihr Ticket in das Ticketgerät stecken zu können. Hierbei rutschte sie vermutlich vom Brems- auf das Gaspedal und beschleunigte so stark, dass die Ausfahrschranke und die dazugehörige Aufhängung aus der Verankerung gerissen wurden. Das Auto stieß in Folge gegen die Abtrennung der Ein-und Ausfahrt und riss diese ebenfalls aus der Verankerung. Im weiteren Verlauf querte der Tesla die Dammgasse, beschädigte einen Bauzaun und prallte gegen das Sparkassengebäude. Das Auto wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Schaden dürfte sich hierbei auf etwa 45.000 Euro belaufen. Die Schäden am Parkhaus sowie am Sparkassengebäude sind derzeit noch nicht bezifferbar, werden aber jeweils auf über 20.000 Euro geschätzt. Die 35-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden weiteren Insassen im Tesla wurden nicht verletzt.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4877692