POL-OS: Osnabrück: Polizei nimmt Stellung zum “Carfreitag”

31.03.2021 – 13:40

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Karfreitag findet in Osnabrück seit vielen Jahren ein organisiertes oder loses Treffen der örtlichen und überörtlichen Auto-Tuning-Szene statt. Erfahrungsgemäß treffen sich Interessierte und Teilnehmer im Bereich der Pagenstecherstraße.
Die Polizei in Osnabrück weist darauf hin, dass entsprechende Zusammenkünfte in diesem Jahr nicht erlaubt sind. Neben dem landesweiten Ansammlungsverbot (02.04.-05.04.2021), bestehen in Stadt und Landkreis Osnabrück jeweils von 21 bis 05 Uhr Ausgangsbeschränkungen. Das Verlassen der Wohnung und Autofahrten sind nur in begründeten Ausnahmefällen zulässig, Autoliebhaberei gehört nicht dazu.

Die Polizei Osnabrück wird an allen Tagen mit zusätzlichen Sonderkontrollstreifen unterwegs sein und Verstöße gegen das Ansammlungsverbot und die Ausgangssperre rigoros verfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-OS: Osnabrück: Polizei nimmt Stellung zum “Carfreitag”

POL-OS: Osnabrück: Polizei nimmt Stellung zum “Carfreitag”

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4878896