POL-FR: Rheinfelden: Wildunfall / Reh contra Radfahrer

31.03.2021 – 14:41

Polizeipräsidium Freiburg

Ein 58-jähriger Radfahrer befuhr am Dienstag, 30.03.2021, gegen 06.30 Uhr, den Radweg von Nordschwaben kommend in Richtung Karsau. Ein Reh kreuzte den Radweg und wurde frontal von dem Radfahrer erfasst. Der Radfahrer stürzte und zog sich dabei eine Schlüsselbeinfraktur sowie eine Rippenprellung zu. Über eventuelle Verletzungen des Rehes ist hier nichts bekannt, da dieses nach dem Zusammenprall wieder aufstand und in den angrenzenden lief.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Bild zum Beitrag: POL-FR: Rheinfelden: Wildunfall / Reh contra Radfahrer

POL-FR: Rheinfelden: Wildunfall / Reh contra Radfahrer

Presseportal Blaulicht