POL-OG: Landkreis Rastatt – Verstöße gegen die Corona-Verordnung

Polizeimeldungen Offenburg

01.04.2021 – 11:17

Polizeipräsidium Offenburg

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnten die Polizeibeamten der Polizeireviere Bühl, Baden-Baden und Rastatt mehrere Verstöße gegen die geltende Corona-Verordnung feststellen. In der Innenstadt in Baden-Baden wurden am Mittwochabend gegen 20:20 Uhr drei uneinsichtige Personen festgestellt, die keinen Mund- & Nasenschutz trugen. Sie haben damit gegen die in der Innenstadt geltende Maskenpflicht verstoßen.
Ab dem 31.03.2021 trat zusätzlich zu den bestehenden Regelungen im Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-Baden eine nächtliche Ausgangsbeschränkung von 21 Uhr bis 5 Uhr in Kraft. In Bühl stellten die Beamten gegen 22:15 Uhr zwei Personen unweit des Busbahnhofes fest, die ohne Maske und ohne Abstand Alkohol konsumiert haben. Mit ihrer Zusammenkunft haben sie damit gleich gegen mehrere Vorschriften verstoßen. Außerdem lösten die Ordnungshüter in Bühl gegen 21:30 Uhr eine Ansammlung von fünf Personen aus fünf verschiedenen Haushalten im Alter zwischen 52 und 65 Jahren in einer Gartenhütte auf.
In Rastatt wurde ein 20-Jähriger auf einem Parkplatz in der Karlsruher Straße nach 21 Uhr kontrolliert, der keinen triftigen Grund vorweisen konnte, der den Verstoß gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung rechtfertigte. Kurze Zeit später wurden die Beamten auf einen 17-Jährigen aufmerksam, der ebenso ohne triftigen Grund in der Karlsruher Straße unterwegs war. Alle Kontrollierten erwarten nun Bußgelder.
/cw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4879662