Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Jetzt ist Technik gefordert

Berlin (ots) – Die Frage – steigen die Inzidenzzahlen trotz Einschränkungen wieder, weil die diese nicht weit genug gehen, oder weil die Gesellschaft diese nicht mehr erträgt bzw. einhält?

Wir wollen am liebsten wieder alles aufmachen und unser Leben zurück und umso mehr wartet man scheinbar eher auf einen politische Beschluss wann die Krise als beendet erklärt wird. Doch der Virus ist da, das kann man nicht bestreiten.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 12.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Mit Technik zurück ins Leben

Es wurden recht schnell digitale Konzepte zur Kontakt-Nachverfolgung wie die LucaApp oder CoronaApp entwickelt. Diese sind jedoch in älteren Bevölkerungsgruppen wenig verbreitet und in jüngern wenig populär. Zudem setzten sie auf die Disziplin der Einzelnen, wenn man eine entsprechende Benachrichtigung bekommen hat.

Ein weiteres technisches Konzept ist die Reinigung der Raumluft. Für diese technologische Konzepte gibt es Nachweise über Ihre Wirksamkeit, sodass bei korrektem Betrieb die Gefahr einer Ansteckung deutlich reduziert ist. Diese technischen Verfahren sollten aus unserer Sicht für bestimmte Bereiche als verpflichtender Standard definiert werden, denn Sie sind erprobt und einsatzfähig.

Grundsätzlich lassen sich Systeme zur Luftreinigung in zwei Konzepte unterteilen. Umluftverfahren, welche die Raumluft ansaugen und wieder ausstoßen oder die Verteilung bio-aktiver Substanzen. Beide technischen Konzepte haben Ihre Vor- und Nachteile.

Bei Filteranlagen ist es maßgebend, wo die Anlage steht da sich die Geometrie des Raumes die Effizienz auswirkt. Vorteil ist die große Auswahl und die bei mobilen Geräten einfache Inbetriebnahme. Als potentielle Nachteile können sich die teilweise teure Reinigung oder Entsorgung der Filter erweisen. Dies ist jedoch stark von der Qualität der jeweils eingesetzten Technologie abhängig.

Das andere Konzept, also die Reinigung der Luft mittels Bio-Aktiver Substanzen, setzt darauf Viren oder Bakterien mittels Nanopartikeln bereits in der Raumluft unschädlich zu machen. Das Anreichern der Raumluft mit Wasserstoffperoxid oder HOCl Molekülen steht hier als Methode bereit. Während Wasserstoffperoxid weitestgehend bekannt ist, handelt es sich bei HOCl ebenfalls um eine Substanz die vom Körper zur Bekämpfung von Viren eingesetzt wird.

Fazit, gesellschaftliche Disziplin und das Einhalten von Regeln in Kombination mit dem Einsatz wirkungsvoller Technik wird uns helfen diese Pandemie schneller zu beenden und der nächsten vorzubeugen.

Quellenangaben

Bildquelle: Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/154609 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Wirtschaftsinitiative-Corona, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/154609/4880271
Newsroom: Wirtschaftsinitiative-Corona
Pressekontakt: C.Horn
info@wirtschaftsinitiative-corona.de
https://www.wirtschaftsinitiative-corona.de
Presseportal