POL-OS: Quakenbrück: Vier Supermarkträuber festgenommen

06.04.2021 – 16:34

Polizeiinspektion Osnabrück

In der Zeit vom 20. Februar bis zum 01. März 2021 kam es in Quakenbrück, Fürstenau, Essen (Old.) und Werlte zu Raubüberfällen auf Discounter. Betroffen waren dadurch die Polizeiinspektionen Emsland/Grafschaft Bentheim, Cloppenburg/Vechta und Osnabrück. Zur Bündelung der Ermittlungen wurde eine gemeinsame Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Am Ostersamstag, um kurz vor 21 Uhr, nahm ein Mobiles Einsatzkommando (MEK) vier Männer in Quakenbrück fest, die unmittelbar im Begriff waren, einen Discounter an der Wilhelmstraße zu überfallen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier Männer im Alter zwischen 16 und 25 Jahren. Für die drei Erwachsenen ordnete das Amtsgericht Bersenbrück Untersuchungshaft an, sie befinden sich bereits in Justizvollzugsanstalten. Der minderjährige Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in Freiheit entlassen. Aufgabe der Beamtinnen und Beamten der Ermittlungsgruppe ist es nun, den Männern die einzelnen Überfälle zuzuordnen und nachzuweisen. Diese kleinteilige Arbeit wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Beitragsbild für POL-OS: Quakenbrück: Vier Supermarkträuber festgenommen

POL-OS: Quakenbrück: Vier Supermarkträuber festgenommen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4882512