LPI-SLF: Nach Familienstreitigkeit leistet Beschuldigter Widerstand

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: LPI-SLF: Nach Familienstreitigkeit leistet Beschuldigter Widerstand 


09.04.2021 – 14:30

Landespolizeiinspektion Saalfeld

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag kam es zu einer Auseinandersetzung im häuslichen Bereich in der Richard-Köcher-Straße in Bad Lobenstein, sodass sich der Beschuldigte nun aufgrund mehrerer Straftatbestände verantworten muss.
Es stellte sich heraus, dass es zu einer verbalen Streitigkeit zwischen einem Mann und einer Frau kam, woraufhin der Sohn der schlichten wollte und durch einen Stoß durch den 36-jährigen Mann mit dem Kopf gegen eine Wand schlug und dadurch leicht verletzt wurde.
Bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort wurde der 36-Jährige angetroffen und leistete beim Anlegen der Handfesseln Widerstand gegen die eingesetzten Beamten. Der mit über 1,5 Promille Alkoholisierte trat zusätzlich einen der Beamten, sodass er sich unter anderem wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten muss. Im weiteren Verlauf wurde der Mann einem Arzt vorgestellt, vor welchem er eigengefährdende Gedanken äußerte, sodass eine Einweisung in ein psychiatrisches erfolgte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: .lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

LPI-SLF: Nach Familienstreitigkeit leistet Beschuldigter Widerstand

LPI-SLF: Nach Familienstreitigkeit leistet Beschuldigter Widerstand

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)