POL-OS: Melle: Versammlung als Autokorso

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OS: Melle: Versammlung als Autokorso 


11.04.2021 – 11:26

Polizeiinspektion Osnabrück

Unter dem Motto “Autokorso – Freie Fahrt für Grundrechte” fand am Samstag eine angemeldete Versammlungslage in Melle statt. Bis 17:30 Uhr versammelten sich etwa 100 Fahrzeuge mit ca. 300 Personen auf dem Parkplatz einer Discothek an der Industriestraße. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer verließen ihre Fahrzeuge ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz und missachteten die Mindestabstände. und Versammlungsleitung reagierten. Um 18:20 Uhr startete der Autokorso. Die teilnehmen Kfz stammten überwiegend aus dem Großraum Osnabrück und dem angrenzenden NRW. Der Autokorso sorgte auf der festgelegten Fahrtstrecke für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Nicht alle Fahrzeugführer hielten sich an die Auflage der Versammlungsbehörde, von einem Hupkonzert abzusehen und die Warnblinklichtanlage nicht dauerhaft einzuschalten. Die Polizei stoppte den Korso deshalb. Der Versammlungsleiter kümmerte sich um die Einhaltung der Regeln, dann konnte der Korso weiterfahren. Von 19:50 Uhr bis 20:30 Uhr fand eine Abschlusskundgebung auf der Festwiese am Wellenfreibad statt. Danach erklärte der Versammlungsleiter das Versammlungsende.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Melle: Versammlung als Autokorso

POL-OS: Melle: Versammlung als Autokorso