Hörbuch-Tipp: “Der belogene Patient” von Falk Stirkat & Lars Bräuer – Warum …

Nachrichten-heute.net präsentiert die Pressemeldung: Hörbuch-Tipp: “Der belogene Patient” von Falk Stirkat & Lars Bräuer – Warum … 


Berlin (ots) – Anmoderationsvorschlag: Wer krank ist, geht zum Arzt und wer sich vor Corona schützen will, lässt sich impfen. Normal, sollte man meinen. Genau das ist es aber längst nicht mehr, wie sich bei den Impfgegner-Demos gut beobachten lässt. Immer mehr Menschen glauben heutzutage an längst veraltete Methoden oder stellen die Fachkompetenz der klassischen Schulmediziner ganz in Frage und vertrauen stattdessen Wunderheilern, Alternativmedizinern, Heilpraktikern und Homöopathen. Für den Notarzt Falk Stirkat sowie den Biochemiker und Anatomieprofessor Lars Bräuer ist das ein ziemlich besorgniserregender Trend: “Der belogene Patient” heißt ihr Hörbuch – und das stellt Ihnen Jessica Martin jetzt genauer vor.

Sprecherin: Falk Stirkat und Lars Bräuer gehen in “Der belogene Patient” medizinischen Mythen und althergebrachten Methoden schonungslos auf den Grund:

O-Ton 1 (DBP, 32 Sek.): Wussten Sie zum Beispiel, dass die “altbewährte” Schmerzspritze gar nicht mehr gegeben werden dürfte, ja, dass Berufsvereinigungen explizit vor ihr warnen? (…)Wir zeigen Ihnen (…), dass der alte Satz “Wer heilt, hat recht” nicht nur falsch, sondern sogar brandgefährlich ist. ist ein Fach, bei dem heute das Wissen von gestern schon veraltet sein kann. Wir müssen daher mit größter Vorsicht an Altbewährtes herangehen und uns täglich fragen, ob unser Wissen noch auf dem neuesten Stand ist.

Sprecherin: Bei den Anhängern der Homöopathie stellen sie genau das zum Beispiel in Frage, denn…

O-Ton 2 (DBP, 20 Sek.): Erstens: Es handelt sich schlicht um eine Irrlehre, um erfundenen Hokuspokus, der keiner wissenschaftlichen Prüfung standhält. Und zweitens: Homöopathie ist Abzocke, (…)eine staatlich unterstützte Betrugsmaschinerie, die mit der Leichtgläubigkeit von Menschen Millionen verdient.

Sprecherin: Auch die immer wieder gehörte Aussage “Corona sei doch nicht schlimmer als eine Grippe” entlarven sie als eine absolut falsche und sehr gefährliche:

O-Ton 3 (DBP, 31 Sek.): Die Gefahr beim Coronavirus selbst liegt nicht unbedingt in seiner Virulenz, also der Wahrscheinlichkeit, dass eine Infektion zu einer schweren Krankheit führt. (…) Schwere und tödliche Verläufe gibt es aber auch bei vielen anderen Krankheiten (…). Das allein ist also kein Grund, dem Coronavirus und der damit einhergehenden Erkrankung COVID-19 einen derart großen Stellenwert einzuräumen. Die Ursache hierfür liegt in der exponentiellen Skalierbarkeit, also der Fähigkeit, sich explosionsartig zu verbreiten.

Sprecherin: Obwohl wir genau das in Zeiten der Pandemie bereits mehrfach erlebt haben, gibt’s aber immer noch viele Menschen, die ihr veraltetes Wissen nicht über Bord werfen wollen und damit möglicherweise sogar ihr Leben aufs Spiel setzen.

O-Ton 4 (DBP, 36 Sek.): In keiner anderen Sparte der Medizin werden leichte bis kaum vorhandene Nebenwirkungen so überhöht dargestellt wie beim Thema Impfen. (…) Wenn es ganz “schlimm” kommt, dann tritt ein bis zwei Tage dauerndes Impffieber auf, mehr aber wirklich nicht. Eine weitere mögliche, jedoch seltene Komplikation stellt die allergische Reaktion dar. Fakt ist aber: Man kann auf fast alles allergisch reagieren. Trotzdem würde es niemandem einfallen, ein Blutdruck- oder Herzmedikament zu verschmähen, nur weil es vielleicht zu einer Allergie kommen könnte.

Abmoderationsvorschlag: Mythen, Vorurteile, veraltete und unwirksame medizinische Methoden: All das entlarven Falk Stirkat und Lars Bräuer in der “Der belogene Patient” und bringen uns damit auf den neuesten Stand der Wissenschaft. Das Hörbuch gibt’s ab sofort nur bei Audible – und weitere Infos dazu unter www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp.

Quellenangaben

Bildquelle: hen der Medizin werden Therapien oder bestimmte diagnostische Maßnahmen angeordnet, einfach weil das schon immer so war. Im Der belogene Patient gehen die Autoren diesen Methoden schonungslos auf den Grund und klären über medizinische Praktiken auf, für deren Anwendung es keine wissenschaftliche Grundlage gibt. Das Hörbuch mit Hintergrundwissen zur und Wirkungsweise von Antibiotika, Impfungen und mehr, gibt es ab sofort nur bei Audible. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56459/4886168
Newsroom: Audible GmbH
Pressekontakt: Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Hörbuch-Tipp: “Der belogene Patient” von Falk Stirkat & Lars Bräuer – Warum …

Presseportal