POL-FR: Freiburg: Situation auf dem Platz der Alten Synagoge eskaliert – Tatverdächtiger bespuckt und beleidigt Rollstuhlfahrer

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-FR: Freiburg: Situation auf dem Platz der Alten Synagoge eskaliert – Tatverdächtiger bespuckt und beleidigt Rollstuhlfahrer 


12.04.2021 – 09:14

Polizeipräsidium Freiburg

Bereits am Freitagnachmittag, 09.04.2021, wurde der kurz nach 16:00 Uhr ein Vorfall auf dem Platz der Alten Synagoge gemeldet.

Ein 53jähriger Mann touchierte beim Platznehmen auf einer dortigen Bank mit seinem Rollstuhl das Fahrrad eines Mannes.
Der Besitzer reagierte hierauf mit extrem abwertendem Verhalten und beleidigenden Vorwürfen, weshalb von Passanten die Polizei hinzugezogen wurde.

Der Täter flüchtete daraufhin, konnte aber durch Passanten beschrieben und durch von ihnen gefertigte Videoaufnahmen vom Vorfall identifiziert werden.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 33jährigen Mann deutscher Staatsangehöhrigkeit, der mit diversen Körperverletzungsdelikten polizeilich bereits in Erscheinung getreten ist.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord führt die weiteren Ermittlungen.

lr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Laura Riske
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg: Situation auf dem Platz der Alten Synagoge eskaliert – Tatverdächtiger bespuckt und beleidigt Rollstuhlfahrer

POL-FR: Freiburg: Situation auf dem Platz der Alten Synagoge eskaliert – Tatverdächtiger bespuckt und beleidigt Rollstuhlfahrer

Presseportal Blaulicht