POL-OG: Willstätt – Zeugenaufruf nach Auseinandersetzung

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OG: Willstätt – Zeugenaufruf nach Auseinandersetzung 


13.04.2021 – 12:29

Polizeipräsidium Offenburg

Nach einer handfesten Auseinandersetzung am Montagabend in der Sessichstraße haben die Beamten des Polizeireviers Kehl erste Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen zwei noch unbekannte junge Männer einen 17-Jährigen und einen 36 Jahre alten Mann gegen 20.40 Uhr unter anderem mit einem Schlagstock attackiert haben. Laut Zeugenangaben soll hierbei auch eine Schreckschusswaffe als Schlagwerkzeug verwendet worden sein. Die beiden Attackierten wurden durch hinzugerufene Helfer des Rettungsdienstes in ein Krankenhaus gebracht. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Die Beamten des Polizeipostens Appenweier haben die weiteren Recherchen zu den Hintergründen des Vorfalls aufgenommen. In diesem Zusammenhang wird auch geprüft, ob sich die zwei in den Streit involvierten Parteien kennen und eine Vorgeschichte besteht. Einen willkürlichen Angriff schließen die Ermittler derzeit aus.

Ein Angreifer wird als etwa 20 Jahre alt, 160 Zentimeter groß, dick und von asiatischer Erscheinung beschrieben. Sein Komplize war ebenfalls etwa 160 Zentimeter groß und schlank. Er trug einen Dreitagebart, eine Glatze und eine auffällige Tätowierung am Hals. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden unter der Telefonnummer 07851 893-0 um Kontaktaufnahme gebeten.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Willstätt – Zeugenaufruf nach Auseinandersetzung

POL-OG: Willstätt – Zeugenaufruf nach Auseinandersetzung