POL-MA: Heidelberg: Auflösung einer verbotenen Versammlung

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Heidelberg: Auflösung einer verbotenen Versammlung 


17.04.2021 – 17:31

Polizeipräsidium Mannheim*

Trotz Verbots durch die Versammlungsbehörde der Stadt Heidelberg versammelten sich am Samstagnachmittag dennoch rund 80 Personen auf der Schwanenteichanlage, um gegen die Corona*-Maßnahmen zu protestieren.

Die meisten Teilnehmer kamen nach mehrfacher polizeilicher Ansage, der Aufforderung nach, den Platz zu verlassen.

Insgesamt wurden 28 Platzverweise erteilt. Gegen 32 Personen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. 19 davon wegen des Verdachts, gegen das Versammlungsgesetz verstoßen zu haben, 12 wegen Verstößen gegen die CoronaVO und in einem Fall wegen der Verweigerung der Namensangabe bei der Personalienfeststellung durch einen Polizeibeamten. Darüber hinaus wurde auch eine Lautsprecheranlage beschlagnahmt.

Gegen 13.45 Uhr war der Schwanenteich zur Nutzung der Freizeitanlage wieder frei verfügbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg: Auflösung einer verbotenen Versammlung

POL-MA: Heidelberg: Auflösung einer verbotenen Versammlung

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Amazon & Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen
Presseportal Blaulicht