POL-MA: Mannheim – Zwei Mitarbeiter des Besonderen Ordnungsdienstes bei tätlichem Angriff verletzt

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Mannheim – Zwei Mitarbeiter des Besonderen Ordnungsdienstes bei tätlichem Angriff verletzt 


18.04.2021 – 09:40

Polizeipräsidium Mannheim

Als Bedienstete des Besonderen Ordnungsdienstes (BOD) am 17.04.2021 gegen 23.20 Uhr bei dem handgreiflichen Streit eines Pärchens im Bereich des Paradeplatzes schlichtend eingreifen wollten, wurden sie selbst zur Zielscheibe der Aggressionen des 23-jährigen Beschuldigten. Nachdem beide Mitarbeiter mit Faustschlägen traktiert wurden, konnten sie sich nur mittels des dienstlichen Pfeffersprays zur Wehr setzen. Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten stießen beim Aggressor auf erheblichen Widerstand und konnten diesen nur mit unmitelbarem Zwang überwinden. Währenddessen gab der Mann fortwährend Beleidigungen gegenüber den Einsatzkräften von sich. Im Anschluss wurde dem merkbar alkoholisierten Mannheimer auf dem Polizeirevier eine Blutprobe entnommen. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er entlassen. Er sieht nun einer Anzeige entgegen. Die Mitarbeiter des BOD wurden leicht verletzt und konnten ihren Dienst fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Adrian Rehberger
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim – Zwei Mitarbeiter des Besonderen Ordnungsdienstes bei tätlichem Angriff verletzt

POL-MA: Mannheim – Zwei Mitarbeiter des Besonderen Ordnungsdienstes bei tätlichem Angriff verletzt